Wochenplan vom 2. Juli bis 8. Juli 2018

Montag:
Frühstück: Milchreis mit Obstmus / Obst (roh)
Zwischenmahlzeit I: Grüner Smoothie
Mittagessen (Reistag): Reis mit Kichererbsencurry / Gemüse (roh)
Zwischenmahlzeit II: Nicecream mit Obst
Abendessen: Brot mit Aufstrichen / Nudelsalat mit Ruccula, Tomaten, sauren Gurken

Dienstag:
Frühstück: Kokosjoghurt mit roten Früchten und Gerstenflocken / Obst (roh)
Zwischenmahlzeit I: Grüner Smoothie
Mittagessen (Pizza/Auflauftag): Lauch-Erbsen-Brokkoli-Quiche mit Räuchertofu und Saaten / Gemüse (roh)
Zwischenmahlzeit II: Milchreis mit Obstmus
Abendessen: Brot mit Aufstrichen/Quiche Reste und gemischter Salat mit Gurke, Tomate, Möhre und Blattsalat

Mittwoch:
Frühstück: Hirsebrei mit Nüssen und Obstmus / Obst (roh)
Zwischenmahlzeit I: Grüner Smoothie
Mittagessen (Kartoffeltag): Kartoffeln, Erbsen+Möhren, Sellerieschnitzel und Kräuterbutter / Gemüse (roh)
Zwischenmahlzeit II: Kokosjoghurt mit roten Früchten
Abendessen: Brot mit Aufstrichen / Spinat-Tofu-Orangen-Salat mit Pinienkernen

Donnerstag:
Frühstück: Roggenbrötchen mit Saaten und Aufstrichen / Obst (roh) / Gemüse (roh)
Zwischenmahlzeit I: grüner Smoothie
Mittagessen (Suppentag): rote Linsen-Tomaten-Suppe mit Cashewkerne
Zwischenmahlzeit II: Gemüse (roh) mit Avocadodipp
Abendessen: Couscous Salat und Falafel

Freitag:
Frühstück: Müsli mit Flocken, Saaten, Nüssen, etc und Obst / Obst extra (roh)
Zwischenmahlzeit I: Grüner Smoothie
Mittagessen (Pfannekuchentag/herzhaft): Pfannekuchen mit Lauch, Erbsen, Spinat, Möhre und Mandel-Kräuterdipp
Zwischenmahlzeit II: Gemüse (roh) und Mandel-Kräuterdipp
Abendessen: Brot mit Aufstrichen / Apfel-Möhren-Salat mit Sonnenblumenkernen

Samstag:
Frühstück: Cornflakes (ungesüßt) mit Saaten / Obst (roh)
Zwischenmahlzeit I: grüner Smoothie
Mittagessen (Polenta/Maiswraps-Tag): Polentaschnitten mit Champignons-Soße / Gemüse (roh)
Zwischenmahlzeit II: Mamor-Sauerkirsch-Muffins
Abendessen: Brot mit Aufstrichen / Apfel-Möhren-Salat mit Sonnenblumenkernen

Sonntag:
Frühstück: Dinkelbrötchen mit Nüssen und Saaten, Aufstrichen / Obst (roh) / Gemüse (roh)
Zwischenmahlzeit I: Grüner Smoothie
Mittagessen (Nudeltag): Spaghetti mit Avocadopesto und Tomaten / Gemüse (roh)
Zwischenmahlzeit II: Mamor-Sauerkirsch-Muffins
Abendessen: Blätterteigtaschen mit Spinat und Tofu / Rote Linsen -Blumenkohl-Salat

Und immer auf dem Tisch stehen verschiedene Nüsse und Trockenfrüchte. 🙂

3 Kommentare
  1. Nina
    Nina sagte:

    Wow das ist ja ein cooles Konzept, vorallem finde ich die Idee toll, jeden Tag so gut zu strukturieren.. So wird das Essen nie langweilig. Muss ich auch ausprobieren, da es bei uns zb öfters Tage hintereinander gibt wo es Nudeln gibt usw.. Hast du das alles im Kopf oder hängt bei euch zu Hause auch so ein Wochenplan herrum? 🙂 glg

    Antworten
    • Zwergenmama Kathrin
      Zwergenmama Kathrin sagte:

      Die Struktur habe ich im Kopf und an der bekomme ich auch die Gerichte der Woche rekonstruiert. Trotzdem hängt so ein Plan auch bei uns in der Küche. Den schreibe ich immer Sonntags, während ich das Essen plane.
      Ja, mich hat es auch gestört, dass es oft die selbe Grundlage hintereinander gab bzw saß ich da oft und wusste gar nicht, was ich kochen soll: “Nudeln hatten wir gestern erst, Reis hab ich keine Lust und was gibt es noch? Mhhh..” Durch die Thementage hat man eine gute Abwechslung und muss vorallem nicht so lange überlegen. Für uns ist das darum toll!

      Liebe Grüße!

      Antworten
      • anja
        anja sagte:

        Super, tausend Dank. Die Struktur und die Themen sind einfach super. Das Konzept werde ich auch bei uns probieren, Da können die Jungs fleißig mit bestimmen????.
        Wir haben drei Buben und der jüngste ist 3 1/2 und hat lange Haare und da sage ich gleich nochmal
        Daumen hoch zu dein Video zu diesen Thema. Finde ich toll und kenne so sehr all diese Fragen und Urteile der Menschen darüber. Es sind seine Haare genau so sehen wir das auch ????

        Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.