Geschlechtsteile richtig benennen -Warum wir keine Kosenamen nutzen!

Heute habe ich eine Diskussion in einer Mama-Gruppe auf Facebook mitbekommen. Es ging darum, wie wir die Geschlechtsteile vor unseren Kindern benennen. Jeder schrieb die Worte nieder, die im entsprechenden Haushalt verwemdet werden. Von den klassischen Begriffen wie Penis oder Scheide, bis hin zu gängigen Verniedlichungen wie Pipimann und Schniedel, war alles dabei.

Was mich allerdings ziemlich überrascht hat war, dass sehr viele ungewöhnliche Kosenamen für “Penis” und “Vulva” hatten. Und genau das hat mich sehr erschrocken. Ja, sogar entsetzt. Warum? Fragt ihr euch jetzt vielleicht..

In Deutschland wird jedes siebte Kind in seiner Kinder- und Jugendzeit sexuell missbraucht und/oder vergewaltigt. Und ja, das sind erschreckende Zahlen, die einen sehr betroffen machen! Und genau deshalb ist es so wichtig, dass Kinder ihre Geschlechtsteile in einer Form benennen können, die alle verstehen. Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun fragt ihr euch jetzt bestimmt!?

“Immer wenn ich bei Opa bin, spielt er mit meiner Katze/meinem Brötchen/meiner Schnecke/ Susi”. -sagt das vierjährige Kind im Kimdergatten und die Erzieherin denkt sich nichts dabei.

Wird bei diesem Satz eine Erzieherin, ein Nachbar oder eine andere Mama auf dem Spielplatz hellhörig? Sicher nicht. Wenn es ganz schlecht läuft, bekommt das Kind eine Antwort wie “Das ist aber lieb von ihm!”, “Wenn es ihm so schmeckt!”.

Natürlich hofft man, dass es nie das eigene Kind betrifft, aber es ist so wichtig, dass ein Kind immer verstanden wird! Dass es Hilfe bekommt, dass es auffällt, wenn soetwas schreckliches passiert und sich das Kind hilfesuchend an einen Erwachsenen wendet oder auch nur ein scheinbar unbedeutender Halbsatz im kindlichen Spiel gesprochen wird.
Bitte nutzt keine absurden Kosenamen, sondern nennt es beim Namen! Immer.

Damit jedes Kind die Chance hat Hilfe zu bekommen! Damit auch ein Halbsatz im Spiel ausgesprochen ein Alarmsignal werden kann und andere Menschen aufmerksam werden können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.